Psalm-30

Vom sicheren Tod gerettet

1 Ein Psalm von David. Lied zur Einweihung des Hauses.

2 Ich will dich erheben, Jahwe,
/ denn du hast mich aus der Tiefe geholt,
/ gabst meinen Feinden keinen Triumph.

3 Jahwe, mein Gott,
/ zu dir hab ich gestöhnt,
/ und du hast mich geheilt.

4 Aus dem Totenreich hast du meine Seele geholt,
/ auf dem Weg zum Grab riefst du mein Leben zurück.

5 Singt Jahwe, ihr seine Frommen,
/ denn so denkt ihr an seine Heiligkeit!

6 Sein Zorn währt einen Augenblick,
/ doch seine Gunst ein Leben lang.
/ Wenn man am Abend auch weint,
/ am Morgen ist die Freude wieder da.

7 Ich dachte in meiner Zufriedenheit:
/ "Was kann mir denn jemals geschehen?"

8 Denn deine Güte, Jahwe,
/ stellte mich auf sicheren Grund.
/ Doch dann verbargst du dein Gesicht,
/ und ich verlor allen Mut.

9 Ich rufe zu dir, Jahwe!
/ Meinen Herrn flehe ich an:

10 Welchen Gewinn bringt dir mein Blut?
/ Was nütze ich dir im Grab?
/ Lobt dich vielleicht der Staub?
/ Verkündigt er, wie treu du bist?

11 Höre, Jahwe, und schenke mir Gunst!
/ Sei du meine Hilfe, Jahwe!

12 Nun hast du meine Trauer verwandelt in einen fröhlichen Tanz,
/ mein Sackgewand entfernt und mich mit Freude umhüllt!

13 Darum singt dir mein Herz
/ und ist nicht mehr stumm.
/ Jahwe, mein Gott,
/ für immer danke ich dir!

David hat eine schwere Krankheit durchgemacht. Niemand glaubte, dass er nochmal gesunden wird. In einer solchen Situation fängt jeder zu beten an. Auch mir geht es so wie David es in V7+V8 beschreibt. In Zeiten der Gesundheit vergesse ich leider meinem Vater im Himmel zu danken. Gesundheit sehe ich immer wieder als selbstverständlich an, obwohl ich als Christ das schriftliche Zeugnis habe, dass Krankheit und Tod als Folge der Sünde in unsere Welt eingezogen sind. Aber ähnlich wie David erlebe ich, dass es mir hilft die Güte Gottes in Erinnerung zu behalten, wenn ich gemeinsam mit anderen Christen Gott lobe für seine Wohltaten (V5). Ich habe selbst erlebt, dass Jahwe an einem Tag, als ich in tiefer Trauer versunken war, Gott mir eine große Freude zubereitet hat. Genau an dem Tag als mein geliebter Vater begraben wurde, ist unser lieber Sohn Elias Manuel auf die Welt gekommen. Ja, es stimmt, dass man am Abend weint und am Morgen die Freude wieder da ist.

Anmerkungen

Im Buch der Offenbarung 21, 4 gibt uns der Apostel Johannes einen wunderbaren Ausblick auf das Thema Krankheit und Tod.

Fragen

Frage 1

Wie redest du mit Gott, wenn du gesund bist?


Frage 2

Wie redest du mit Gott, wenn du krank bist?


Frage stellen

Bitte melde dich an um Fragen zum Text zu stellen