Psalm-36

Gott, die Quelle des Lebens

1 Dem Chorleiter. Von David, dem Diener Jahwes.

2 Die Sünde des Gottlosen macht meinem Herzen klar:
/ "Bei ihm gibt es kein Erschrecken vor Gott."(1)

3 Denn er gefällt sich darin,
/ Sünde zu tun und andere zu hassen.

4 Lug und Trug ist alles, was er sagt.
/ Er hat aufgehört, zu begreifen und Gutes zu tun.

5 Schon im Bett brütet er die Bosheit aus.
/ Er bleibt bei seinem schlimmen Treiben,
/ nichts hält ihn von seiner Bosheit zurück.

6 Deine Güte, Jahwe, reicht bis zum Himmel,
/ deine Treue bis zu den Wolken.

7 Dein Recht steht wie die Gottesberge,
/ dein Richten wie das gewaltige Meer.
/ Menschen und Tieren hilfst du, Jahwe.

8 Wundervoll ist deine Güte, Gott!
/ Im Schatten deiner Flügel suchen Menschenkinder Schutz.

9 Sie laben sich am Reichtum deines Hauses.
/ Vom Bach deiner Freude lässt du sie trinken.

10 Denn bei dir ist die Quelle des Lebens,
/ in deinem Licht sehen wir Licht.

11 Erhalte deine Gnade denen, die dich kennen,
/ deine Gerechtigkeit denen, die aufrichtig sind.

12 Der Fuß der Stolzen soll mich nicht treten,
/ die Hand der Gottlosen vertreibe mich nicht!

13 Da! Die Bösen sind gefallen,
/ sie sind gestürzt und kommen nicht mehr auf.

Anmerkungen

(1) Wird im Neuen Testament von Paulus zitiert: Römer 3, 18.

David arbeitet den Unterschied zwischen einem Sünder und einem Gerechten heraus. Der Sünder denkt, dass niemand seine Taten sieht. Und je länger er durchkommt, desto schlimmer wird sein Treiben. Der Gerechte weiß um seine Sündhaftigkeit. Deshalb betet er zu Gott, dass er seine Gnade nicht von ihm zurückziehe. Ein gerechter Mensch ist nicht durch seine guten Taten gerecht, ebensowenig wie der Sünder allein durch seine Taten ungerecht ist. Nur Gott kann uns freisprechen von unserer Schuld. Deswegen fleht David Gott an, seine Gerechtigkeit nicht zurück zu ziehen.

Anmerkungen

Wenn du über den Unterschied zwischen Sündern, Selbstgerechten und Gerechten nachdenken willst, dann lies bitte Lukas 10, 30-37.

Fragen

Frage 1

Wie groß schätzt du deine Sündenschuld ein?


Frage 2

Wie groß müsste sie sein, dass Gottes Güte nicht ausreicht, um sie zu löschen?- Antwort zeigen

Antwort

Laut V6 müsste sie in den Weltraum hinausreichen.


Frage stellen

Bitte melde dich an um Fragen zum Text zu stellen