Psalm-61

Fürbitte für den König

1 Dem Chorleiter. Mit Saitenspiel. Von David.

2 Höre, Gott, mein Schreien,
/ achte auf mein Gebet!

3 Vom Ende der Erde ruf ich zu dir,
/ denn mein Herz ist in Angst.
/ Bring mich auf den Felsen hinauf,
/ der zu hoch für mich ist!

4 Du bist die Zuflucht für mich,
/ ein fester Turm gegen den Feind.

5 Lass mich immer Gast sein in deinem Zelt,
/ mich bergen im Schutz deiner Flügel.
/
/

6 Ja, du hast auf meine Gelübde gehört, Gott,
/ hast mir das Erbteil derer gegeben,
/ die deinen Namen ehren.

7 Gib dem König ein langes Leben,
/ es möge Geschlecht um Geschlecht überdauern.

8 Er throne für immer vor Gott.
/ Behüte ihn mit Güte und Wahrheit!

9 So sing und spiel ich dir immer mein Lied,
/ denn ich will meine Versprechen tagtäglich erfüllen.

Wie geht es dem Beter des Psalmes (dem Psalmisten)? Was bedrückt ihn, was macht ihn froh?

Er hat Angst und ruft zu Gott (V2+3), er fühlt sich so elend, als ob er “am Ende der Erde” wäre.
Aber von Beginn dieses außergewöhnlichen Psalmes an redet David über seine Zukunft mit Gott, auf die er sich schon freut.

Wie verändert sich seine Einstellung im Lauf des Gebets?

David weiß in seinem Herzen einige Dinge, die so schön sind, dass uns Lesern nicht genau berichtet, warum es ihm am Anfang schlecht geht. Er redet nur über das, was kommt:

  • Gott kann ihn auf den Felsen hinauf bringen, der ihm zu hoch ist. (V3)
  • Er freut sich, für immer in Gottes Zelt zu sein und dort Schutz zu finden. (V5)
  • David weiß, dass er und Gott in Ewigkeit vereint sein werden. (V8)
  • David wird Gott loben und ihm singen und seine Versprechen täglich erfüllen.

Wie kann ich die Lösung, die der Beter findet, in meinem Leben anwenden?

Wie kann ich jemand werden, der täglich treu (V9) und fröhlich mit Gott lebt, auch wenn schmerzhafte Tage da sind? Wenn ich meine Zuflucht bei Gott persönlich suche, wie David es tut. Nahe bei Gott werde ich beginnen, mich auf all das Schöne zu freuen, was noch kommen wird, weil Gott es fix versprochen hat – spätestens in der Ewigkeit.

Frage stellen

Bitte melde dich an um Fragen zum Text zu stellen