Psalm-63

Sehnsucht nach Gott

1 Ein Psalmlied von David, als er in der Wüste Juda war.

2 Gott, du bist mein Gott! Ich suche nach dir!
/ Nach dir hat meine Seele Durst,
/ nach dir sehnt sich mein Körper
/ in einem trockenen, erschöpften Land, wo kein Wasser mehr ist.

3 So schaue ich nach dir im Heiligtum aus,
/ um deine Macht und Herrlichkeit zu sehen.

4 Ja, deine Gnade ist besser als Leben.
/ Meine Lippen sollen dich loben.

5 Ich preise dich mit meinem Leben,
/ erhebe meine Hände zu dir im Gebet.

6 Wie bei einem Fest machst du mich satt und froh.
/ Mit jubelnden Lippen preise ich dich.

7 In nächtlichen Stunden auf meinem Bett
/ gehen meine Gedanken zu dir.
/ Flüsternd sinne ich über dich nach, 8 denn du bist mir Hilfe gewesen.
/ Ich juble im Schutz deiner Flügel.

9 Ich klammere mich an dich,
/ und deine rechte Hand hält mich fest.

10 Aber sie, die mich verderben, mir ans Leben wollen,
/ müssen hinab in die Tiefen der Erde.

11 Der Macht des Schwertes ausgeliefert
/ werden sie ein Fraß der Schakale sein.

12 Doch der König wird sich freuen an Gott.
/ Und jeder, der bei Gott schwört, darf jubeln.
/ Doch allen Lügnern wird das Maul gestopft.

Wie gehts es dem Beter des Psalmes (dem Psalmisten)? Was bedrückt ihn, was macht ihn froh?

Er ist in der Wüste und ihm fällt auf, dass seine Seele genauso Durst nach Gott hat wie der völlig vertrocknete Boden sich Wasser wünscht.
Leute trachten ihm nach dem Leben (V10), es sind Lügner (V12).

Wie verändert sich seine Einstellung im Lauf des Gebets?

David beschreibt in immer neuen Bildern wie tief seine Sehnsucht und seine Freundschaft mit Gott mittlerweile geworden ist. Er lobt Gott aus tiefstem Herzen:

  • “Ich möchte deine Macht und Herrlichkeit sehen!” (V3)
  • “Deine Güte/Gnade ist besser als Leben…” (V4)
  • “Wie bei einem Fest machst du mich satt und froh.” (V6)
  • “Meine Gedanken gehen in der Nacht zu dir.” (V7)
  • “Ich werde jubeln im Schatten deiner Flügel.” (V8)
  • “Meine Seele hängt an Dir.” (V9, Elberfelder)

usw… man spürt die tiefe Freude, die David an Gott hat.

Wie kann ich die Lösung, die der Beter findet, in meinem Leben anwenden?

Tja, wie kann man so etwas “nachmachen?” :-)
In diesem Gebet sehen wir ein Herz, das ganz offen für Gott und ganz gefüllt von Gott ist. Davids Freundschaft zu Gott ist Jahr für Jahr gewachsen, gerade auch durch schreckliche Zeiten.
Vorschlag für ein Gebet: “Herr Jesus, mach mein Herz weit offen für Dich! Füll mich völlig aus – egal ob der Weg zu dieser Fülle freudig oder traurig sein wird. Lass meine Freundschaft und meine Liebe zu Dir wachsen und nicht abnehmen!”

Frage stellen

Bitte melde dich an um Fragen zum Text zu stellen