Psalm-93

Der ewige König

1 Jahwe ist König,
/ mit Hoheit umhüllt!
/ Jahwe hat sich bekleidet
/ und sich umgürtet mit Kraft!
/ Ja, fest steht die Welt,
/ sie stürzt nicht zusammen.

2 Dein Thron steht fest von Anbeginn,
/ von Ewigkeit her bist du.

3 Es erhoben die Fluten, Jahwe,
/ es erhoben die Fluten ihr Toben,
/ es erhoben die Fluten ihr Klatschen.

4 Mehr als das Tosen gewaltiger Fluten,
/ wuchtiger als die Brandung am Meer
/ ist Jahwe, der Herr, in der Höhe.

5 Was du bezeugst, hat sich völlig bewährt.
/ Heiligkeit gebührt deinem Haus,
/ Jahwe, für alle kommenden Zeiten.

Jahwe ist der König!
Dies drückt sich schon allein dadurch aus, dass er allein durch seine Kraft die Welt zusammen hält. Zieht er seine Macht und Kraft ab, dann würde die Welt aufhören zu existieren, und das ganz ohne Atomkrieg.

Er ist auch der König von Ewigkeit her. Jahwe wurde nicht eingesetzt, weil er nicht geboren wurde, sondern schon immer war.
Alles was er gesprochen und getan hat, hat Hand und Fuß. Deswegen steht ihm Heiligkeit zu. Gott hat ein Recht darauf, dass Sünde nicht in seinem Tempel vorhanden ist.

Anmerkungen

In Kolosser 1,15-17 beschreibt uns Paulus, die gewaltige Macht und Kraft die Jesus, als König der Könige, ausübt.

Fragen

Frage 1

Wie groß ist für dich Gott?


Frage 2

Wie kannst du dem Heiligkeitsanspruch Gottes gerecht werden?


Frage stellen

Bitte melde dich an um Fragen zum Text zu stellen