Psalm-122

Frieden für Jerusalem

1 Ein Lied für den Aufstieg zum Tempel. Von David. Ich freute mich, als man mir sagte:
/ "Zum Haus Jahwes wollen wir gehen!"

2 Unsere Füße standen dann
/ in deinen Toren, Jerusalem.

3 Jerusalem, du bist gebaut
/ als eine fest in sich geschlossene Stadt.

4 Zu dir ziehen die Stämme hinauf,
/ die Stämme Jahwes.Ein Zeugnis für Israel ist es,
/ den Namen Jahwes zu preisen.

5 In Jerusalem stehen Gerichtssitze bereit,
/ Sitze für das Königshaus Davids.

6 Erbittet Frieden für Jerusalem!
/ Ruhe mögen finden, die dich lieben.

7 Frieden wohne in deinen Mauern,
/ in deinen Häusern Geborgenheit.

8 Wegen meiner Brüder und Freunde
/ will ich sagen: Frieden sei mit dir!

9 Wegen des Hauses Jahwes, unseres Gottes,
/ will ich dein Bestes suchen.

Frieden für Jerusalem zu bitten ist wohl zu allen Zeiten angebracht gewesen.
Für David hatte Jerusalem eine große Bedeutung. Sie ist nach vielen Kämpfen seine Hauptstadt geworden. Die Versprechen Gottes an sein Königshaus haben ihm für diese Stadt Frieden verheißen. David hat Zeit seines Lebens das Beste für Jerusalem gesucht. Er wollte auch darin für Jahwe den Tempel errichten. David durfte nicht, weil er ein Kriegsmann war, den Tempel bauen. Dies tat sein Sohn Salomon.

Alle die an Jesus glauben, werden einmal im himmlischen Jerusalem wohnen. Auch dieses Jerusalem ist in sich geschlossen und der Friede wird darin regieren. Freuen wir uns auf diese Zeit und bis dahin beten wir um Frieden für Jerusalem.

Anmerkungen

In Offb. 21+22 kannst du im Wort Gottes nachlesen, wie es im himmlischen Jerusalem sein wird.

Fragen

Frage 1

Warum könnte es auch Heute Sinn machen für den Frieden in Jerusalem zu beten?


Frage stellen

Bitte melde dich an um Fragen zum Text zu stellen