Psalm-134

Nächtliches Lob

1 Ein Lied für den Aufstieg zum Tempel.Auf, ihr Diener Jahwes, lobt den Namen Jahwes,
/ die ihr steht in den Nächten im Hause Jahwes!

2 Hebt eure Hände zum Heiligtum auf
/ und lobt Jahwe!

3 Jahwe, der Himmel und Erde gemacht hat, segne dich vom Zionsberg aus!

Jahwe zu loben ist kein ruhiges dahinmurmeln am Sofa. Die Diener Gottes sind vom Wort Gottes aufgefordert zu loben. Loben bedeutet seinen Mund aufzumachen und laut zu Gott zu reden oder zu singen. Die Israeliten sind gestanden und haben ihre Hände erhoben zum Heiligtum. Das bedeutet sie haben sich ganz auf Gott ausgerichtet.

Anmerkungen

Die äußere Handlung des Hände aufhebens nützt nichts, wenn es nicht mit einer rechten inneren Einstellung geschieht. Wie die aussieht kann man in 1. Tim. 2,8 nachlesen.

Fragen

Frage 1

Mit welcher äußeren Haltung lobst du Gott?


Frage 2

Wie sieht deine innere Haltung beim Lobpreis aus?


Frage stellen

Bitte melde dich an um Fragen zum Text zu stellen