Psalm-117

Alle Völker, lobt Jahwe!

1 Alle Nationen, lobt Jahwe!
/ All ihr Völker, rühmt ihn!(1)

2 Denn machtvoll ist Jahwes Gnade,
/ und ewig währt seine Treue.
/ Halleluja!

Anmerkungen

(1) Wird im Neuen Testament von Paulus zitiert: Römer 15, 11.

Dieser Befehl ist nicht weltfremd. Es wird der Tag kommen, wo alle Völker Gott loben werden. Die Frage ist dann, ob sie es freiwillig oder unfreiwillig tun müssen.

Diese Aufforderung des Psalmschreibers hat mehrere Facetten der Erfüllung.

  1. Zur Zeit Salomos sind die Völker nach Jerusamlem gekommen und haben dort auch dem Gott Israels Tribut gezollt.
  2. In vielen Völkern und Nationen der Erde hat Jesus seine Leute, die ihn loben.
  3. Im tausendjährigen Reich werden alle Nationen nach Zion blicken und ihn loben.
    Für uns als Christen ist dieser Psalm ein Ansporn, Gott zu preisen und zu loben. Denn wenn Gott das von Menschen will, die ihn ablehnen, wie viel mehr wird er von uns Gläubigen den Lobpreis wollen.

Anmerkungen

“Denn vor dem Namen Jesus wird einmal jedes Knie gebeugt; von allen, ob sie im Himmel sind, auf der Erde oder unter ihr. Und jede Zunge wird bekennen: “Jesus Christus ist der Herr!” So wird Gott, der Vater, geehrt. Philipper 2,10-11

Fragen

Frage 1

Wie sieht dein Lobpreis aus?


Frage 2

Was ist dein Motiv Gott zu loben?


Frage zu Psalm-117

Unter Gedanken zum Text “Anmerkungen” wurde der Bibelvers aus Philipper 2,10-11 zitiert, nicht wie fälschlicherweise angegeben Kolosser.

Phil 2,10 auf daß in dem Namen Jesu jedes Knie sich beuge, der Himmlischen und Irdischen und Unterirdischen,
Phil 2,11 und jede Zunge bekenne, daß Jesus Christus Herr ist, zur Verherrlichung Gottes, des Vaters.

Gottes Segen

Antwort

Danke für die Fehlermeldung. Ich habe sie bereits korrigiert.

Gottes Segen
Krieger

Gestellt am Montag, 12. Dezember 2011, 19:27 Uhr

Frage stellen

Bitte melde dich an um Fragen zum Text zu stellen