Wordproject

Bibelwissen aus erster Hand. Selbst gelesen, selbst erkannt.

Was machen wir?

Liebe Leser!

Ein neues Jahr ist wieder eine neue Chance!
Um euch für das Lesen zu motivieren,
wird es für 2013 wieder Preise geben.

Bei unserer letzten Aktion haben die 10 “besten” Leser jeweils einen Buch-Gutschein von 25 Euro bekommen. Diese Aktion wollen wir für das kommende Jahr wieder anbieten.

Wer im Jänner 2013 (1.-31.Jänner) mit einem Bibelleseplan beginnt (In einem Jahr durch die Bibel oder 365light), darf an dieser Aktion teilnehmen. Bewertet wird, ob der Leser bis zum Ende immer rechtzeitig die Bücher gelesen hat und mit dem Plan in der Zeit fertig wird.

Bitte macht in euren Gemeinden und Jugendgruppe Werbung für diese Aktion! Wenn du von Wordproject profitiert hast, dann begeistere auch andere davon. Am tollsten ist es nämlich, wenn man sich mit vielen Freunden gleichzeitig durch das Jahr kämpft.. man kann sich immer wieder austauschen und anspornen.

Übrigens..
..wir sind fleißig am Überarbeiten der Webseite,
bald wird sie in neuem Look erstrahlen,
und euch hoffentlich immer besser unterstützen.

Frohes Wordproject und einen guten Rutsch in den neuen Plan!

euer Wordproject Team

Geschrieben am Dienstag, 18. Dezember 2012, 21:34 Uhr | 1 Kommentar | anzeigen

Die Bibel/Das Wort Gottes:

…präge ich mir ein um nicht zu sündigen. (Ps 119,10)
…macht mir mehr Freude zu tun als Reichtum. (Ps 119,14)
…bereitet mir Lust und ich will es nicht vergessen. (Ps 119,16)
…ist mein Trost wenn es mir schlecht geht und belebt mich. (Ps 119,50)
…sei meine Hoffnung. (Ps 119, 81)
…steht fest für alle Zeit. (Ps 119,89)
…verstehe ich besser wenn ich darüber nachdenke. (Ps 119,99)
…ist so köstlich und süß wie Honig in meinem Mund. (Ps 119,103)
…weist mir meinen Lebensweg. (Ps 119,105)
…ist mir kostbar und eine Freude für mein Herz. (Ps 119,111)
…lässt mich Nachts in meinem Bett darüber nachdenken. (Ps 119,148)
…ist verlässlich und wahr. (Ps 119,160)
…erfüllt mich mit jubelnder Freude wie wenn ich bei einer Jagd eine große Beute gemacht habe. (Ps 119,162)
…höre ich gern und schließe es fest in mein Herz. (Ps 119,167)

Herr,…

…gib mir darin Verständnis damit ich lebe. (Ps 119,144)
…über dem Wort will ich nachdenken und auf meinen Weg achten. (Ps 119,15)
…öffne mir die Augen damit ich die Wunder darin erkenne. (Ps 119,18)
…richte mich auf nach deinem Wort. (Ps 119,28)
…Vom Weg der Lüge halte mich fern. (Ps 119,29)
…ich denke darüber nach, lehre es mich zu verstehen. (Ps 119,26-28)
…nach deinem Wort werde ich mich richten. (Ps 119,57)
…meine Augen verlangen nach deinen Verheißung. (Ps 119,82)
…gib mir Verständnis, damit ich lebe. (Ps 119,144)
…ich möchte Leben und dich loben, dein Wort helfe mir dabei. (Ps 119,175)

Seid ermutigt
Lukas

Geschrieben am Sonntag, 23. September 2012, 15:04 Uhr | 0 Kommentare | anzeigen

Heute vor 10 Jahren ist eine großartige Person durch einen Autounfall tragisch ums Leben gekommen. Matt war erst 22 Jahre alt. Er war Mitgründer mehrerer christlicher Homepages. Sein Anliegen war, Menschen über das Web Gott näher zu bringen. Heute darf ich als sein Bruder eine ähnliche Arbeit weiter führen und so in seine Fußstapfen treten. Er liebte Gott über alles, er hatte Sehnsucht bei ihm zu sein.. Aber bestimmt hätte er nicht erwartet, dass er schon so bald seinem Schöpfer begegnen würde..

Auf der Webpage get-alive.com schrieb er folgenden Eintrag:

»Weißt du, was für mich wahre Freiheit bedeutet? Für mich persönlich ein Leben, das nicht abhängig ist von …
Geld … denn es könnte sein, dass ich alles verliere.
Freunden … denn ich könnte eines Tages alleine sein.
Liebe … denn mein Herz könnte daran zugrunde gehen, und was hätte ich, wenn ich alle Hoffnung darauf gesetzt habe? (so theoretisch ist das alles gar nicht …)
Alle diese Dinge wären es wert, dafür zu leben, wenn sie für immer halten würden, aber die Zeit rinnt dir wie der Sand zwischen den Fingern davon. Wenn ich morgen tot bin, was habe ich noch? (…)
»Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.« Psalm 90:12
Was hättest du, wenn du krank wärst, ohne Freunde und ohne Familie? Nur rein theoretisch gefragt. Was hättest du?
Hättest du etwas, was dir Ruhe geben kann? Eine Perspektive? Eine innere Geborgenheit? (…)
Ich denke aber schon oft darüber nach, (…) Die Tatsache, abhängig von glücklichen Umständen zu sein. Ich hätte nichts, wenn ich all diese glücklichen Dinge verlieren und Gott nicht kennen würde. (…)

In dem Buch “Ergreife das Leben” (Niederseer, CLV) kannst du noch genaueres aus seinem Leben erfahren.

in lieber Erinnerung als sein Bruder,
Chris

Geschrieben am Donnerstag, 07. Juni 2012, 23:09 Uhr | 0 Kommentare | anzeigen